Die teutel bringt den 5000. Glasfaserkunden ans Netz

Ende August 2019 konnte die teutel den 4000. Kunden vermelden, der an das von der Lengericher SWL-Tochter in Eigenregie aufgebaute Glasfasernetz angeschlossen wurde. Ein Lengericher war es, der den 4000. Auftrag an die teutel erteilte und einen Blumenstrauß sowie ein Überraschungsgeschenk erhielt.

Heute, nur etwa fünf Monate später darf die teutel den 5000. Kunden im Netz begrüßen. Das Lengericher Unternehmen SK-Werbung beauftrage Anschluss Nummer 5000. Der Sondervertragskunde erhielt exklusiv eine Glasfaser-Leitung der Kategorie „Dark Fiber“, zu Deutsch „Dunkles Fiberglas“. Dark Fiber eignet sich besonders zur Vernetzung mehrerer Standorte eines Unternehmens. Die Glasfaserleitung ist sozusagen noch dunkel, da an ihr noch keine lichtoptischen Komponenten angeschlossen sind. Der Kunde kann an seinen Standorten, unabhängig vom Anbieter, selbst über die Technik zum Austausch der Daten zwischen den beiden Standorten entscheiden.

Michael Klose, Geschäftsführer von SK Werbung schildert, warum Dark Fiber für das Unternehmen die ideale Lösung darstellt: „Da aktuell ein weiterer Standort unseres Unternehmens geplant ist, kommt uns Dark Fiber gerade perfekt entgegen: Mit Dark Fiber sind wir auf lange Sicht absolut zukunftssicher ausgestattet, da es den Zugriff auf unsere Firmensoftware von den unterschiedlichen Standorten und gleichzeitig den schnellen Up- und Download zwischen den Standorten gewährleistet. Gerade in diesem Bereich handeln wir oft sehr große Dateien, dabei wird uns in Zukunft nichts mehr ausbremsen. Die Übertragung verläuft quasi in Echtzeit.“
Lengerichs Bürgermeister Wilhelm Möhrke betont, dass dem Breitbandausbau in Lengerich eine wichtige Bedeutung als Unternehmensstandort zukommt „Wir sind glücklich mit der teutel einen Infrastrukturdienstleister in unserer Stadt an der Seite zu haben, der hier mutig und aktiv neue Technologien der Kommunikation und der Vernetzung vorantreibt. Für eine gesunde Infrastruktur ist es wichtig, den Standort Lengerich für Unternehmen attraktiv zu gestalten und zu halten. Dazu gehört heutzutage nicht nur eine günstige Verkehrsanbindung, sondern auch Hochgeschwindigkeitsinternet. Ist das nicht gegeben, suchen Unternehmen heute nach alternativen Standorten, der die entsprechenden Voraussetzungen für schnelle Kommunikation bietet.“

„Da stimme ich uneingeschränkt zu“, lässt Klaus Brüggenolte vom Breitbandvertrieb der teutel wissen. „Wir möchten uns dafür bei allen Kunden bedanken, die uns ihr Vertrauen geschenkt und diesen Vorteil für die Region damit möglich gemacht haben. 5000, die uns unterstützen und uns zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das freut uns sehr und wir versprechen, diesen Weg für die Region, für die Bürger und für die Unternehmen weiter zu gehen!“