Breitbandausbau überwindet Grenzen

Die ländlichen Regionen sind in der Regel für große Telekommunikationsanbieter hinsichtlich des Glasfaserausbaus von geringerem Interesse, was zur Folge hat, dass die Bürgerinnen und Bürger, aber auch die ansässigen Unternehmen, im Hinblick auf das Breitbandinternet unterversorgt sind. Auch im Landkreis Osnabrück sieht es ähnlich aus.

In diesen Gebieten, in denen kein am Markt tätiger Telekommunikationsanbieter die Versorgung übernehmen möchte, organisiert und koordiniert aus diesem Grund die TELKOS (Telekommunikationsgesellschaft mbH Landkreis Osnabrück) den weiteren Breitbandausbau.
So auch in einem Randbereich der Gemeinde Hagen a.T.W., der direkt an der Grenze zu NRW und der Nachbargemeinde Lengerich liegt.: Die Hagener Gemarkung „Am Höhneberg“ am Teutoburger Waldsee mit anliegendem Campingplatz. Die Camper und die Bürger wandten sich hier mit dem Wunsch nach schnellem Internet an ihren Bürgermeister Peter Gausmannn. Dieser kam mit dem Anliegen auf die TELKOS zu und gemeinsam nahm man Kontakt zur teutel auf, die vom benachbarten Lengerich aus, die vier NRW-Kommunen Ladbergen, Lienen, Tecklenburg und Lengerich bereits mit Glasfaser versorgt.
Bei der teutel stieß dieser Vorschlag auf offene Ohren, die im April 2019 der Auftrag erhielt, den Ausbau vorzunehmen. Und so wurden in den vergangenen Monaten bis zum Abschluss der Arbeiten am 30.09.2019
1 Kabelverzweigerschrank aufgestellt, 2866 m Rohrverband verlegt, 406 m Hausanschlusstrasse erstellt, 9238 m Kabel eingeblasen und 10 Hausanschlüsse erstellt.
Bereits am 10. Oktober ging der erste Kunde in der Gemeinde Hagen a.T.W. an das Glasfasernetz der teutel und damit nur rund 6 Monate nach der ersten Anfrage bei der teutel. Das Resultat macht die handelnden Akteure schon etwas stolz, da nicht nur in Rekordzeit der erste Kunde angeschlossen werden konnte, sondern weil dieser Vorgang ein Vorzeige-Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit und unbürokratische Umsetzung ist.
Das Ergebnis sowie die freundliche und reibungslose Zusammenarbeit der Beteiligten sorgten daher für mehr als zufriedene Gesichter auf allen Seiten. „Toll, dass Nachbarschaftshilfe unter Städten und Gemeinden selbst über die Landesgrenzen hinaus funktioniert!“, freut sich Hagens Bürgermeister Peter Gausmann. „Dank der unkomplizierten Zusammenarbeit mit der teutel konnten wir das schnelle Internet hier in einen Bereich bringen, der sonst nicht versorgt worden wäre. Das ist ein großer Vorteil für die angeschlossenen Bürger und ein Gewinn für die Entwicklung der gesamten Gemeinde.“
Auch Stephan Simon, Vertreter des Landkreises Osnabrück, kann sich daher Anschlussprojekte mit der teutel vorstellen. „Die Zusammenarbeit in diesem ersten gemeinsamen Projekt hat gezeigt, dass es richtig ist, im Südwesten unseres Landkreises auf die teutel zu setzen. Nicht nur, weil alles so problemlos und schnell ablief, sondern auch, weil das technische Know-how hier von erster Güte ist.“ „Wir freuen uns immer, wenn wir helfen können und unsere Aufgabe als Infrastrukturdienstleister wahrnehmen dürfen!“, so Klaus Brüggenolte, Vertrieb teutel.