Neues von Ihrer Teutel

Aktuelles, Interessantes & Wissenswertes rund um Ihren regionalen Breitband-Anbieter.

TEUTEL ERREICHT WEITEREN MEILENSTEIN: 3.000 KUNDE AM NETZ

Das Tochterunternehmen der Stadtwerke, die teutel GmbH, investiert weiter in die Region und schreitet mit dem Ausbau des Glasfasernetzes mit großen Schritten voran. In Brochterbeck ging nun der 3.000de Kunde ans Netz. Klaus Brüggenolte (Vertrieb teutel) überreichte bei dieser Gelegenheit im Beisein von Bürgermeister Stefan Streit ein Überraschungspaket an Benedikt Terwort und Nick Martin.

BAHNQUERUNG: ENTSCHEIDENDE HÜRDE ÜBERWUNDEN

In Lienen am Bahnübergang tut sich was. Ende Dezember konnten in Lienen/Kattenvenne, nach der lang ersehnten Genehmigungserteilung die Erdbohrungen für die finale Bahnquerung abgeschlossen werden. Damit ist die entscheidende Verbindung von der Haupttrasse zum PoP (Point of Presence) hergestellt, so dass nunmehr die Kunden jenseits der Bahnlinie an das Glasfasernetz angeschlossen werden können.

SPENDENSCHECK GEHT AN DIE IG-LEDDE E.V.

Einen symbolischen Spendenscheck überreichte Klaus Brüggenolte (Vertrieb teutel) Hartmut Brackemeyer und Michael Reinsch von der IG-Ledde am Dienstag vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Ledde. Die Stadtwerke Tochter teutel hatte im September die Aktion ins Leben gerufen, pro unterzeichneten Vertrag zweckgebunden für den Bewegungspark an die IG-Ledde zu spenden. Insgesamt kamen 200 Euro zusammen, die nun in […]

LENGERICH: STANDORTVERNETZUNG STADTVERWALTUNG UND SCHULEN

Aktueller Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 10.12.2018: https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lengerich/3577706-Stadt-vernetzt-ihre-Standorte-Schnell-sicher-und-zukunftsweisend

KONNEKTIVITÄT UND VERNETZUNG FÜR DIE GEMEINDE LIENEN

Der Glasfaserausbau in Lienen schreitet mit großen Schritten voran. Immer mehr Privathaushalte sind an das Netz der Zukunft angebunden – jetzt ist auch die Gemeinde mit insgesamt zehn Standorten mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet worden – zum Vorteil der Bürgerinnen und Bürger.

„Ladbergen ist kein Sorgenkind, sondern ein Vorbild“ Bürgermeister Decker-König klärt auf…

Aktueller Artikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 23.11.2018: https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Ladbergen/3558945-Professor-Dr.-Andreas-Pinkwart-zu-Gast-in-Ladbergen-Kein-Sorgenkind-sondern-Vorbild

Glasfaserausbau im Kerngebiet Lienen und Kattenvenne auf der Zielgeraden

Der Endspurt hat begonnen: In den Kerngebieten von Lienen und Kattenvenne geht der Ausbau des Glasfasernetzes in die „finale Phase“. Die letzten Straßenzüge werden in den nächsten Monaten erschlossen, anschließend rücken die Baukolonnen ab. Das bedeutet für die noch nicht bei der teutel registrierten Bürgerinnen und Bürger in Lienen und Kattenvenne: Jetzt ist die letzte […]

500ster Kunde der teutel in Lienen angeschlossen

Der Kundenstamm der teutel wächst weiter. Nun wurde ein weiterer Meilenstein in Lienen erreicht: Familie Fischer wurde als 500ster Kunde in Lienen von der teutel GmbH angeschlossen. Sarah Varel (Leitung Kundencenter teutel) und Stefan Wiesch (Vertrieb teutel) überreichten zu diesem Anlass im Beisein von Lienens Bürgermeister Arne Strietelmeier den Jubiläumskunden einen Blumenstrauß sowie ein Überraschungsgeschenk.

In Ledde geht der erste Glasfaserkunde online!

Für die Bürgerinnen und Bürger in Ledde wird das Netz der Zukunft jetzt Realität. Der Ausbau des Glasfasernetzes im Ortskern hat heute die nächste Phase erreicht: Mit Familie Meierotte ist der erste Haushalt im schnellen Netz der teutel unterwegs. In den nächsten Wochen folgen sukzessive weitere Anschaltungen bei Kunden, die einen Hausanschluss beauftragt haben.

Ledder Werkstätten erhalten Standortvernetzung durch die teutel – Abschluss des Breitbandausbaus in Ledde

Tecklenburg-Ledde/Lengerich. Die Ledder Werkstätten (LeWe) erhalten in diesen Wochen am Standort Ledde schnelle Breitbandanschlüsse. Die teutel GmbH, Tochterunternehmen der Stadtwerke Lengerich, baut diese im Rahmen des geförderten Breitbandausbaus vor Ort. Außerdem hat die teutel Standorte der LeWe innerhalb der Kommunen Tecklenburg, Lengerich und Ladbergen mit Hilfe verschiedener Technologien untereinander vernetzt.