Bunte Pop-Station an der Hölderlinstraße in Lengerich

Ein echter Hingucker ist die neu gestaltete Pop-Station (Point of Presence) der Stadtwerke Lengerich (SWL). Gemeinsam mit dem Graffiti-Künstler Sebastian Rolf von BunteWaende wurde die Station an der Hölderlinstraße in ein farbenfrohes Kunstwerk verwandelt.

Seit einigen Jahren gestaltet die SWL in Zusammenarbeit mit regionalen Graffiti-Künstlern Strom- und Telekommunikationsstationen um. Dabei nehmen die Motive die Themen Strom, Gas und Breitband auf und stehen immer im lokalen Bezug zur Umgebung. Die bemalte Pop-Station an der Hölderlinstraße in Lengerich steht direkt neben dem Kindergarten, weshalb die Anlage neben dem Blick ins Innere auch hineinblickende Kinder abbildet.

Im gesamten Versorgungsbiet der SWL entstehen auf diese Weise facettenreiche Kunstwerke, die Anwohner und Passanten staunen lassen und die Umgebung nachhaltig verschönern.

„Jede einzelne Station ist eine neue Herausforderung für uns, denn jedes Graffiti ist ein Unikat, egal ob es nur ein kleiner Stromkasten oder eine große Pop-Station ist. Wir haben viel Spaß bei der Gestaltung und freuen uns, wenn wir das Stadtbild verschönern können.“, erläutert Sebastian Rolf von BunteWaende.

Sprühdosen in den verschiedensten Farben dienen den Künstlern als Hauptwerkzeug, aber auch andere Malutensilien und die Airbrush kommen zum Einsatz. Doch das Ergebnis bestätigt: der Aufwand hat sich gelohnt! „Es ist beeindruckend mit wie viel Engagement und Begeisterung der Künstler die Station gestaltet. Künstlerisch wird einiges geboten und die Ergebnisse können sich sehen lassen.“, bestätigt Jennifer Diehl von den Stadtwerken Lengerich.

Das neue Kunstwerk ist kaum zu übersehen. Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung sind durchweg positiv. Wer sich selbst von der neu gestalteten Station überzeugen möchte, kann sich bei einem Spaziergang über die Hölderlinstraße in Lengerich einen eigenen Eindruck machen.

Die SWL wird auch in Zukunft weitere Strom- und Telekommunikationsstationen umgestalten. Vorschläge, welche Stationen umgestaltet werden sollten, können per Mail an engagement@swl-unser-stadtwerk.de geschickt werden.

Trassenbau im Fördergebiet von Lengerich und Tecklenburg erfolgreich beendet

Es gibt auch gute Nachrichten in diesen Tagen: Der Trassenbau für das flächendeckende Glasfasernetz im Außenbereich von Lengerich und Tecklenburg ist abgeschlossen. Das teilt die teutel GmbH, eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Lengerich GmbH, mit. Die beauftragten Hausanschlüsse werden bis Mitte Mai mit schnellem Internet versorgt sein, sodass jeder Haushalt künftig beim Surfen von Highspeed-Geschwindigkeiten profitieren kann.

Der Ausbau des Breitbandnetzes katapultiert all jene, die sich für Glasfaser entschieden haben, bei der Datenschnelligkeit um ein Vielfaches nach vorn: von vielerorts maximal 16 Mbit/s auf 1000 Mbit/s. „Nach den Kommunen Ladbergen und Lienen / Kattenvenne haben nun zwei weitere Gemeinden im Landkreis Steinfurt Vorbildcharakter, und dies weit über die Ortsgrenzen hinaus“, sagt Martin Schnitzler, Geschäftsführer der teutel. Sein Dank gilt den sechs Tiefbaufirmen, die zeitweise mit 20 Kolonnen im Einsatz waren, um gemäß Zeitplan den Ausbau des Glasfasernetzes in den Fördergebieten voranzutreiben. „Ich danke außerdem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die den größten Beitrag zum Gelingen dieses Vorhabens geleistet haben, von Herzen. Ohne ihr Engagement und ihr Know-how hätten wir dieses zukunftweisende Infrastrukturprojekt nicht umsetzen können.“ Besonders hob Martin Schnitzler die Tatsache hervor, dass der erfolgte Breitbandausbau eine Gemeinschaftsaufgabe aus der Region für die Region sei. Die Wertschöpfung bleibe vor Ort, da die teutel ausschließlich heimische Firmen für den Glasfaserausbau gewinnen konnte.

Gemeinsam mit den Kommunen Ladbergen, Lienen – dies war übrigens das Fördergebiet 2 – profitieren Lengerich und Tecklenburg (Fördergebiet 1) beim Breitbandausbau von Fördergeldern in Höhe von insgesamt ca. 40 Millionen Euro. Dafür wurden in den Außenbereichen der vier westfälischen Kommunen ca. 700 km Glasfasertrasse verlegt. Für all jene, die sich noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, ist es nicht zu spät. „Natürlich können Haushalte auch nachträglich vom schnellen Internet profitieren“, verspricht Martin Schnitzler. Alle Informationen erhalten Interessierte unter www.teutel.de sowie Tel. 05481 8005-50000.

 

Die wichtigsten Zahlen und Daten im Überblick:

Fördergebiet 1: Lengerich und Tecklenburg

Investitionssumme:                          ca. 24 Mio. €

Hausanschlüsse gesamt:                ca. 2.300

Tiefbau in km:                                    ca. 380

KVZ-Bereiche:                                   ca. 110

Erschließungszeit:                            26 Monate

Rohrverband in km:                         ca. 540

Aktueller Hinweis – Unterstützung für Verbraucher und Kleinstgewerbetreibende

Die SWL und teutel unterstützen Verbraucher sowie Kleinstgewerbetreibende, welche aufgrund der Corona-Pandemie nicht über ausreichende Mittel zur Begleichung ihrer Rechnungen verfügen.

Weiterlesen

Öffnungszeiten der Kundencenter nur eingeschränkt

Aufgrund der sich ausbreitenden Corona-Pandemie schließen die Stadtwerke Lengerich mit dem Tochterunternehmen teutel ab Dienstag, den 17.03.2020 bis auf weiteres die Kundencenter in Ladbergen, Lienen, Tecklenburg-Brochterbeck und Hagen.

Weiterlesen

Glasfaser bis ins Haus für Lengerichs Zentrum

2021 ist für die Stadt Lengerich ein ganz besonderes Jahr: Die Fußgängerzone in der City wird neugestaltet, um für die Anwohner und Besucher der Stadt noch attraktiver zu werden.

Die Stadtwerke-Tochter teutel wird im Zuge der geplanten Baumaßnahmen den Glasfaserausbau im Zentrum von Lengerich vorantreiben und den Bürgerinnen und Bürgern sowie den dort ansässigen Unternehmen einen Glasfaseranschluss anbieten.
Weiterlesen

Breitbandausbau überwindet Grenzen

Die ländlichen Regionen sind in der Regel für große Telekommunikationsanbieter hinsichtlich des Glasfaserausbaus von geringerem Interesse, was zur Folge hat, dass die Bürgerinnen und Bürger, aber auch die ansässigen Unternehmen, im Hinblick auf das Breitbandinternet unterversorgt sind. Auch im Landkreis Osnabrück sieht es ähnlich aus.
Weiterlesen

Die teutel bringt den 5000. Glasfaserkunden ans Netz

Ende August 2019 konnte die teutel den 4000. Kunden vermelden, der an das von der Lengericher SWL-Tochter in Eigenregie aufgebaute Glasfasernetz angeschlossen wurde. Ein Lengericher war es, der den 4000. Auftrag an die teutel erteilte und einen Blumenstrauß sowie ein Überraschungsgeschenk erhielt.
Weiterlesen

100% Glasfaser für Ladbergen

Der Glasfaser-Ausbau in Ladbergen ist abgeschlossen. Bürgermeister Udo Decker-König dankte am 30.01.2020 im Rahmen einer kleinen Abschlussveranstaltung allen Beteiligten. Sowohl der Kern als auch das Fördergebiet sind vollständig mit Glasfaser erschlossen.
Weiterlesen

Tecklenburg: Ekenhoff und Auf dem Broekland – Quote für Ausbau erreicht

Die Quote für den Ausbau wurde erreicht ! Internet mit Lichtgeschwindigkeit, hochauflösendes Fernsehen, Streaming- und Entertainmentangebote, Videotelefonie und vieles mehr wird mit der neuen Glasfasertechnologie schon bald möglich sein! Die Zukunftssicherheit in Teilen Tecklenburgs ist somit gesichert!
Weiterlesen

Rasches Wachstum beim schnellen Internet

Die Kundenzahlen der teutel steigen fast so rasant, wie das Internet des Unternehmens schnell ist. Erst Anfang April ging der 3000. Kunde ans Netz, schon im August telefonierte und surfte bereits der 4000. Kunde im Hochgeschwindigkeitsnetz der teutel.
Weiterlesen